1. Ziel: Frosch

  • Springen: vom Beckenrand ins Wasser
  • Tauchen: Pusten im Wasser
  • Selbstrettung bis zum Beckenrand

2. Ziel: Fisch

  • Springen: vom Beckenrand ins Wasser
  • Tauchen: Gesicht ins Wasser legen; in schultertiefem Wasser, einen Gegenstand mit der Hand heraufholen
  • Schwimmen: ( 5 -10 m ) Selbstrettung  - ohne Hilfsmittel

3. Ziel: Frühschwimmer - Seepferdchen

  • Kenntniss von Baderegeln
  • Sprung vom Beckenrand mit anschließendem 25m Schwimmen in einer Schwimmart in Bauch - oder Rückenlage (Grobfrom, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ausatmen)
  • Herausholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser

Ziel: Deutsches Schwimmabzeichen Bronze (= Freischwimmer)

Seit 01.01.2020 gelten neuen Anforderungen für die Schwimmabzeichen. Änderung gibt es vor allem bei den Anforderungen für den Freischwimmer. Hierfür müssen bereits zwei Schwimmarten (Bauch – und Rückenlage) beherrscht werden.

  • Kenntnis der Baderegeln
  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200 m zurückzulegen, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • einmal ca.2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • ein Paketsprung vom Startblock oder 1 m-Brett

Wichtig: Erst mit Erreichen des Deutschen Schwimmpass Bronze- Freischwimmer – gelten sind die Kinder als „Schwimmfähig“ . Alle vorherigen Abzeichen sind wichtige Meilensteine und vor allem Motivationshilfe zu einem sicheren Schwimmer/Schwimmerin.

Schwimmkurs für Kinder - Anfänger

Der Schwimmkurs für Kinder führt spielerisch an das Element Wasser heran und bringt ihnen bei, sich darin ohne Angst zu bewegen – dabei legen wir selbstverständlich Wert auf die Sicherheit und schätzen jedes Kind genau in seiner Entwicklung ein

Voraussetzung für eine Teilnahme an einem Schwimmkurs für Kinder bzw. für Anfängerschwimmen ist eine so genannte Kursvorbereitungsstunde.
Die Stunde dient sowohl für Eltern und Kinder als Orientierung für den Ablauf des Schwimmunterrichts. Sie dient vor allem dazu, möglichst gleich starke Schwimmgruppen bilden zu können. Die Kosten für eine Kursvorbereitungsstunde belaufen sich auf 60 € pro Teilnehmer. Die Kursvorbereitungsstunde ist auf maximal 6 Teilnehmer begrenzt, welche von 2 Schwimmlehrern betreut werden. Die Unterrichtsstunde beinhaltet:

  • Koordinationstest
  • Wassergewöhnungstest
  • Psychomotorischen Entwicklungstest in Abhängigkeit vom Alter des Kindes
  • Schwimmunterricht
  • Auswertung der Daten und Informationen an die Eltern

Nach der Kursvorbereitungsstunde erhalten Sie eine ausführliche Darstellung über den Leistungsstand Ihres Kindes sowie eine Empfehlung für einen entsprechenden

Schwimmkurs. Informationen zum Ablauf einer Schwimmstunde: Am Kurstag kommen Sie bitte zum Schwimmbad. Die Kursleitung erwartet Sie dort bereits vor Ort und wird Ihnen den Ablauf erklären. Wir möchten Sie bitten, einige Minuten (ca. 10 Min – max. 15 Min.!) früher zu kommen, dass der Unterricht pünktlich beginnen kann. Ihre Kinder benötigen für das Schwimmen natürlich Badebekleidung und Handtuch oder Bademantel. Die Schwimmkurse finden ohne Begleitperson statt. Dies bedeutet, dass alle Kinder gesammelt in der Umkleidekabine vom Lehrpersonal der H2O Schwimmschule Prasler in Empfang genommen werden. Um eine optimale Betreuung zu gewährleisten, befinden sich lediglich Kursteilnehmer sowie Lehrpersonal im Schwimmbad. Während des Schwimmkurses haben die Eltern die Möglichkeit, außerhalb des Hallenbades (von draußen) den Schwimmkurs zu verfolgen und erhalten weitere Informationen zum Ablauf der Schwimmkurse. Nach Ende des Schwimmkurses werden die Kinder wieder zu den Umkleiden begleitet und an die Eltern übergeben.

Für Sie da an
unseren Standorten

Das Anfängerschwimmen orientiert sich
auch am individuellen Entwicklungsstand

Informationen zum regulären Gruppen-Schwimmkurs: Wir vermitteln für das Anfängerschwimmen (- in der Regel -) Brustschwimmen als erste Schwimmart. Durch Einsatz von diversen Schwimmlernhilfen im Schwimmkurs für Kinder sind alle von Anfang an aktiv im Wasser. Denn Schwimmen lernt man nicht durch Zuschauen, sondern durch aktives Üben. Wir sehen große Vorteile bei der Erstschwimmart Brust:

  • Die Kinder müssen nicht von Anfang an Wassergewöhnt sein, da der Kopf zunächst über Wasser sein kann.
  • Die Wassergewöhnung findet entsprechend innerhalb des Schwimmkurses statt, ist also keine zwingende Voraussetzung.

Durch das reichhaltige Angebot von Spielen, Sprüngen und Materialien werden die Kinder schrittweise und spielerisch zum Schwimmen hingeführt. Der Schwimmkurs beinhaltet 10 Unterrichtseinheiten à 45 Min. Ziel des Anfänger-, Aufbau- und Freischwimmerkurses ist das Erlernen der Brusttechnik. Durch Vermitteln der richtigen Arm- und Beinbewegung des Brustschwimmens mit angepassten Hilfsmitteln sollen die Teilnehmer lernen, selbständig zu schwimmen. Wie bereits gesagt, legen wir hier besonderen Wert auf die Sicherheit – denn nicht nur das Bewegen im Wasser ist wichtig, auch der korrekte Umgang mit möglichen Gefahrensituationen. Wassergewöhnung mit Springen und Tauchen sind unerlässliche, grundlegende Techniken, die den langfristigen „Erfolg“ im Wasser sichern.